AKTUELLES

Disney-Konzerte mit Besucherrekord

"Das war ein traumhaftes Konzert, ganz große Bühne“, schwärmte die Kreepenerin Karin Wiedemann nach dem Auftritt der Vielharmonie Kirchlinteln und musikalischen Partnern im Verdener Domgymnasium. Diesem Kommentar würden sich wohl alle Besucher der drei ausverkauften Veranstaltungen anschließen, denn die 80 Musiker und Sänger agierten auf hohem musikalischen Niveau.

Schlag den Vielharmoniker

Der Spielmannszug Westen feierte in diesem Jahr sein 60jähriges Bestehen. Wir durften Teil des Jubiläumkonzertes sein. Dabei hatten wir auch ein Geschenk dabei: Wir luden die befreundeten Musiker zu einer Runde "Schlag des Vielharmoniker" nach Kirchlinteln ein. Ein Team der Vielharmonie trat gegen das Team des Spielmannszuges Westen in verschiedenen sportlichen, präzisen und skurilen Disziplinen an. Der sportliche Abend klung bei einem Imbiss und Getränken aus.

Spende für neue Instrumente für Jugendliche

Das Jugendorchester der Vielharmonie Kirchlinteln darf sich über ein Sponsoring des Lilienthaler Unternehmens Müller-Licht freuen. Ein symbolischer Scheck über 550 Euro wurde am Donnerstag von Wiebke Müller, Vorsitzende des Fördervereins des Orchesters und Spielmannszuges, dankend im Empfang genommen. Das Geld wird in Instrumente und die Qualität der Ausbildung des Jugendorchesters investiert. Im Jugendorchester wird das Zusammenspiel im Orchester von Beginn der Instrumentalausbildung an gefördert, um den späteren Einstieg ins Hauptorchester zu erleichtern.

Jubilarinnen ausgezeichnet

Anna Lehmann und Carina Weiß wurden auf unserer Frühjahrsversammlung für 5-jährige Orchestermitgliedschaft geehrtet. Ein weiteres Jubiläum durfte unsere langjährige erste Vorsitzende Ute Düsterhöft feiern. Sie wurde für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, wenngleich sie unterbrochen durch eine Baby- und Kinderpause schon länger Musikerin im Verein ist. Zunächst an der Sandnerflöte, später an der Lyra und heute an der klassischen Querflöte ist sie eine verlässliches Mitglied des Spielmannszuges und Flötenorchesters.

Seiten