Emkon übergibt Röhrenglocken

Es hat einige Monate von der Planung bis zur Übergabe gedauert, doch nun darf sich die Vielharmonie Kirchlinteln über Zuwachs im Instrumentarium freuen: Am 15.08. wurden dem Flötenorchester offiziell die von der Firma emkon gefertigten Röhrenglocken übergeben.

Rudi Düsterhöft, Musiker der Vielharmonie Kirchlinteln, hat das Projekt im letzten Jahr ins Leben gerufen und zwischen dem Kirchlintler Unternehmen, die das Instrument als Azubi-Projekt gebaut haben, und dem Bremer Schlagzeuger Sascha Barasa Suso, der den Bauplan entwickelt und die Röhren am Ende auf die richtigen Töne gestimmt hat, vermittelt. Am Bau beteiligt waren die Auszubildenden Daniel Luft, Michel Luttermann, Hannes Otto in Begleitung ihres Ausbildungsleiters Kai Rosebrock. 

Die Vielharmonie Kirchlinteln hat sich in den vergangen Jahren maßgeblich durch die musikalische Leitung von Karen Düsterhöft und Johanna Meyer sowie vieler interner und externer Ausbilder zu einem modernen Flötenorchester entwickelt. Die neuen Stücke erfordern neue Klänge und so wurde in den vergangen Jahren bereits viel in die Ausbildung und in neue Instrumente investiert. Neues Highlight im Schlagwerk sollen nun die Röhrenglocken werden, die bereits beim Orchesterwettbewerb in Verden im November und dann beim Konzert im Frühjahr 2020 zum Einsatz kommen sollen.

Finanziert wurde das Vorhaben durch Spenden der Firma emkon, der Physiotherapie Praxis Gerda Wöbse und des Fördervereins der Vielharmonie Kirchlinteln. Bereits im letzten Jahr konnte sich der Verein über eine Spende der Firma emkon im Rahmen der Weihnachtsaktion freuen. Das 2000 gegründete Unternehmen entwickelt und baut Verpackungsmaschinen für internationale Kunden aus den Geschäftsbereichen Nahrungs- und Genussmittel, Kosmetik, Hygiene und Pharmazie und für die Tabakindustrie. Auch die Physiotherapie-Praxis Gerda Wöbse ermöglichte dem Flötenorchester bereits in der Vergangenheit die Anschaffung neuer Instrumente. Der Vereinsvorsitzende Moritz Krüger bedankte sich ausdrücklich bei allen Beteiligten für die Ermöglichung dieses Projektes und freue sich schon auf den neuen Sound.